Seite 6 von 16 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 154

Thema: So sollte ein MMO aussehen!

  1. #51
    Avatar von SwordArt
    Registriert seit
    28.12.2012
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    637
    Ja, Berlin GameAcademy, doch erstens kostet das u viel, 2. wird das nicht als echtes Studium anerkannt, 3. ich habe in Forums gehört das die da einen nur Müll beibringen, obwohl die mit CryEngine arbeiten, und mit aktuellen PC´s usw ARRRGGGGG

    Hmm ich werde schonmal soviele Pogrammierer wie es geht (wird sicher nicht über 100 sein, und das wäre dann auch zu viel)
    Es gibt ja auch noch GameDesigner, MovieDesigner, Programmierer, usw

  2. #52
    Balmung
    Gast Avatar von Balmung
    Ich würde dir raten dir nicht am Anfang viel zu viel vor zu nehmen, wenn es Formen annimmt und es mit der Umsetzung besser aussieht, kann man immer noch überlegen das Ganze aus zu bauen. Wichtig ist das Grundgerüst. ^^

  3. #53
    Avatar von Sheenou
    Registriert seit
    31.12.2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    210
    Zitat Zitat von SwordArt Beitrag anzeigen
    Ja, Berlin GameAcademy, doch erstens kostet das u viel, 2. wird das nicht als echtes Studium anerkannt, 3. ich habe in Forums gehört das die da einen nur Müll beibringen, obwohl die mit CryEngine arbeiten, und mit aktuellen PC´s usw ARRRGGGGG
    Ah Okay. Wusst ich nicht, drang nicht so über die Grenze zu uns ^^
    Hab grad nachgesehn, es gibt einige Unis bzw Schulen, die Game Development, Game Design etc anbieten; auch mit BA.
    Ein großer Vorteil wäre natürlich, wenn du's im Ausland machst (verbessert 1. deine Englisch/Sprachenkenntnisse und 2. werden sich Firmen dann um einiges mehr um dich bemühen )

  4. #54
    Avatar von SwordArt
    Registriert seit
    28.12.2012
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    637
    Jo, man könnte wie StarCitizen hinschreiben was man noch alles plant, was zu 100% dazu kommt, usw...

    Doch wenn man z.b. ein 1h Video von dem Speil zeigt, mitdem man dann werbt sollte das Spiel nicht zu billig wirken.

    Ich glaube es wird schon eine menge Leute (erregen haha) das das lvl System abgesetzt wird, und ein richtig tolles ausgleich eingeführt wird.

    Was mir momentan so spontan einfält was mir wichtig ist:

    Die Emotionen, des eigenen Charakters.
    Oculus Rift+ Leep Motion sollten dabei sein,
    kein Lvl System,
    ordentliches Crafring,
    eine offene Spielwelt, wo man überall bauen kann (außer vlt ein paar kleine Ecken, wie z.b. neben der Haubtstadt oder so, aber wirklich nur minimal) naja mal schauen ;D
    Lustige NPC´s die singen udn tanzen wo man auch mal mittanzen kann ;D
    ach usw... mehr steht eigentlich oben bei balmung und bei mir

  5. #55
    Avatar von SwordArt
    Registriert seit
    28.12.2012
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    637
    Hmm, im Ausland... das ist wirklich eine richtig scheiß Situation denn
    1. Ich habe jetzt schon ein eigenes großes Haus was ich geschenkt bekomme,
    2. MAAN wo man 5 jahre keine Freundin bekommt, bekommt man gleich die schönste der Klasse... was die dazu sagen wird...
    3. das wars eigentlich :/

  6. #56
    Balmung
    Gast Avatar von Balmung
    Tja, man muss Prioritäten setzen, man kann nicht immer alles haben. ^^

    Allerdings sind wir inzwischen doch etwas arg Offtopic hier.

  7. #57
    Avatar von SwordArt
    Registriert seit
    28.12.2012
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    637
    Ohja... ich habe das ausch schon bemerkt, das wir eherOff-Topic sind
    ist irgentwie komisch, aber solange ArcheAge nicht in Deutschland draußen ist, will ich z.b. das Forum am Leben halten

  8. #58
    Avatar von SwordArt
    Registriert seit
    28.12.2012
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    637
    Mir ist wieder etwas eingefallen als ich Skyrim spielte, undzwar hat es wieder etwas nut dem Crafting zutuen.
    Wie wäre es, nach ner Zeit´stumpf werden, und nach dem ka wievielten mal kann die Waffe auch kaputt gehen, damit man nie für immer das beste Equip hat sondern sich für GRO?E Sachen mit der Gilde gut vorbereiten muss.

  9. #59
    Avatar von Morwell
    Registriert seit
    15.03.2012
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.248
    Zitat Zitat von SwordArt Beitrag anzeigen
    Mir ist wieder etwas eingefallen als ich Skyrim spielte, undzwar hat es wieder etwas nut dem Crafting zutuen.
    Wie wäre es, nach ner Zeit´stumpf werden, und nach dem ka wievielten mal kann die Waffe auch kaputt gehen, damit man nie für immer das beste Equip hat sondern sich für GRO?E Sachen mit der Gilde gut vorbereiten muss.

    Naja ganz kaputt... nein nicht unbedingt, man muss auch immer den Frust mit einberechnen und die Lust die die Spieler mitbringen.
    Farmst du also 4 Monate für eine Waffe und diese ist nach 2 Wochen (warum auch immer) kaputt dann kannst du ziemlich sicher sein das dass ganz schön auf den Senkel geht.
    Sollte einem das mehrmals passieren wird dieser wahrscheinlich aufhören zu spielen.
    Ein gutes Beispiel ist hier z.b. Minecraft: Ich kenne einige Leute die es geliebt haben, oft sind sie Mine gewesen und haben Dias bzw Erze gefarmtl, sind sie mal gestorben war das für sie kein Problem, sind sie aber das 6 mal mit all ihren Sachen verstorben waren sie oft mal gerne ein Jahr nicht mehr da weil sie einfach keinen Bock mehr gehabt haben immer für nichts zu arbeiten.

    Ich fände es hier besser wenn eine Waffe kaputt gehen kann, diese aber nur so kaputt ist das man sie nicht mehr verwenden kann aber immer noch die Möglichkeit hat diese mit einigem Aufwand die Waffe zu reparieren.

    Das bedeutet so in etwa:

    Du hast eine sau gute Waffe die du sehr lange erarbeitest hast. Nachdem du mit dieser Waffe viele Schlachten hinter dich brachtest ging die super tolle Waffe leider kaputt.
    Der Spieler muss jetzt also hingehen und schauen wie er seine geliebte Waffe retten kann. Um die Waffe zu retten sollte er selbst oder ein Schmied sehen was er benötigt um diese zu reparieren (seltene Items bzw Items welche jeweils nach Seltenheit der Waffe skalieren).
    Der Spieler muss jetzt also auf die Suche nach den besagten Items gehen um die Waffe zu reparieren.

    Ich denke es würde auch so gehen ohne das Spieler die Lust am Spiel verlieren.

  10. #60
    Balmung
    Gast Avatar von Balmung
    Da es hier darum geht wie ein MMO aussehen sollte gibt es schon mal kein Waffen farmen, alle sind gecraftet. ^^

    Und wenn Jemand meint, dass ihm das auf den Senkel geht... bitte, Reisende soll man nicht aufhalten, denn das versuchen die MMORPG Entwickler zu oft. Gewisse Mechanismen können wunderbar die MMORPG Spieler aussortieren, die nicht in das Genre passen. Und da finde ich Waffen, die verschleißen und gar kaputt gehen können, eine sehr gute Idee. So etwas würde es in meinem MMORPG dann sowieso geben, das ist eigentlich gar kein Thema.

    Worüber man hingegen reden kann ist, was ein Spieler dagegen tun kann, dass das all zu schnell passiert. Aber grundsätzlich finde ich den Gedanken, dass ein Krieger sich auch um seine Waffe kümmern muss, absolut genial. Gehört auf jeden Fall rein.

    Natürlich sollte ein Crafter auch Möglichkeiten für die Reparatur haben, aber wenn man Pech hat, kann die Waffe nicht repariert werden, dann aber kann ein Crafter zumindest die Materialien teilweise wieder rausholen und auf Wunsch + die nötigen Mats die Waffe komplett neu craften. Kostet dann halt fast so viel wie beim ersten mal.

    Aber grundsätzlich MUSS ein MMORPG auch mal frustig sein und wenn der Spieler es selbst verbockt hat (wenn er bei Minecraft 6x stirbt, dann ist er selbst schuld und nicht das Spiel) und deswegen so gefrustet ist, dass er das Spiel wirklich verlässt und nicht am nächsten Tag wieder da ist, dann war es eh das falsche MMORPG für ihn.

    Und sind wir mal ehrlich... wenn man sich heutzutage mal ansieht was Spieler so in MMORPG frustet, dann sind das zu 95+% Dinge, die sie selbst verschuldet haben und nicht wahr haben wollen.

    Wenn eben eine Waffe komplett zerstört wird, dann weil der Spieler sich nicht um sie gekümmert hat, dafür kann das MMORPG aber absolut nichts dafür. Eigene Dummheit sollte ein MMORPG bestrafen und nicht verweichlichen, sonst verweichlicht es auch die Spieler.

    Ob Spieler die Lust wegen so etwas an einem MMORPG verlieren ist für mich da nur sekundär, denn wie ich immer sage: an erster Stelle steht das MMORPG und nicht die Spieler. Wenn es einem Spieler nicht zu sagt, dann steht diesem immer frei zu gehen oder damit zu leben. Und du wärst überrascht wie viele auf einmal mit so etwas leben könnten, wo sie vorher nur deswegen rumgeheult haben, aber nur aus einem Grund: weil sie glaubten dann würde sich etwas am MMORPG ändern, was es bis jetzt ja auch immer tat. Und dieses Treiben der Spieler muss man ihnen wieder austreiben. Spieler haben zu akzeptieren, wenn ein MMORPG gewisse Spielelemente mit sich bringt, können sie das nicht... bye bye und keine Diskussion.

    Nur so kann sich etwas in der MMORPG Community ändern und diese Änderung ist nötig, damit auch die MMORPGs sich ändern können. Nur die MMORPGs zu ändern wäre inzwischen viel zu spät.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •